Home » Demonstrationen » Bei der Demonstration am 3.8.13 in Berlin wurde ein Polizeibeamter in Zivil von Gegendemonstranten angegriffen und verletzt.

Bei der Demonstration am 3.8.13 in Berlin wurde ein Polizeibeamter in Zivil von Gegendemonstranten angegriffen und verletzt.


Wir bitten dringend diejenigen Teilnehmer, die Augenzeuge waren und eventuell aussagen können, sich umgehend bei uns zu melden.

quds-foto

Liebe Brüder und Schwestern,

Einige Helfer und freiwillige Ordner unserer letzten Demo waren zu diesem Zeitpunkt (d.h. am Wittenbergplatz, ca. 17.15 Uhr) zugegen und haben möglicherweise den Angreifer gesehen.

Wir bitten dringend diejenigen Teilnehmer, die Augenzeuge waren und eventuell aussagen können, sich umgehend bei uns zu melden.

Ebenfalls soll sich auch der Ordner bei uns melden, der von den Handlangern der Gegendemostranten mit Fußtritten getreten  wurde. Zu diesem Vorfall liegt bei der Behörde eine Anzeige vor – der Angreifer bereits ist bekannt.

Wir hoffen nun auf Eure freundliche Zusammenarbeit, damit die Quds-Demo weiterhin sicher bleibt und brutale Gegendemonstranten keine Gelegenheit bekommen, Straftaten zu begehen, ohne strafrechtliche Konsequenzen tragen zu müssen.

Wir jedenfalls wollen uns nicht provozieren lassen und weiterhin friedlich bleiben – es vielmehr dabei belassen, mit „schlagenden Argumenten“ zu punkten.

Vielen Dank

Eure QUDS AG